Kokoscups

Bounties kennst du bestimmt. Diese himmlischen Kokosriegel selbst zu machen ist ganz einfach. Mit nur wenigen Zutaten hast du im Nu die karibische Süßigkeit in Cup-Form gezaubert, die in jedem Fall gesünder als das gekaufte Original ist. Für dieses Rezept benötigst du nicht mal eine Küchenmaschine, auch keinen Backofen.

Kokoscups

ZUBEREITUNGSZEIT 20 Minuten

KÜHLZEIT 60 Minuten

BACKFORM Silikon-Muffinform

FÜR DEN BODEN

100 g entkernte Datteln

30 g Kokosflocken

25 g Kakaopulver

15 g Dattelsirup

FÜR DIE KOKOSSCHICHT

90 g Kokosflocken

160 g Kokosjoghurt

2 EL Kokosöl, flüssig

FÜR DAS TOPPING

50 g dunkle Schokolade

1 TL Kokosöl

2 EL Basis-Bärkeim

ZUBEREITUNG

Für den Boden die Datteln klein schneiden. Mit Kokosflocken, Kakaopulver und Dattelsirup in einer Schüssel vermengen. Die Masse 1 cm hoch in eine Silikon-Muffinform drücken.

Für die Kokosschicht zuerst die Kokosflocken mit dem flüssigem Kokosöl vermengen. Dann das Kokosjoghurt daruntermischen. Die Kokosmasse auf dem Boden verteilen und leicht andrücken.

Für das Topping die Schokolade mit Kokosöl schmelzen. Die Cups damit bedecken und mit Bärkeim bestreuen.

Die Silikon-Muffinform für mindestens 60 Minuten in den Gefrierschrank stellen.

Die gefrorenen Cups herausnehmen, aus der Form drücken, 5 Minuten antauen lassen und sofort genießen.


Hast du Anregungen oder Wünsche, schreibe uns gerne unter hello@mehralsnuressen.at.


Werbung, da Nennung Dattelbär