• Martina Müllner

Kurkuma- Hanf Aufstrich


Kurkuma-Aufstrich

In der letzten Zeit experimentiere ich liebend gern mit Kurkuma. Sehr zum Leiden diverser Küchenutensilien und Schüsseln, die dadurch alle eine unvergessliche Erinnerung an das das strahlende Gelb erhalten haben. Unser Immunsystem hat sich aber bestimmt mehr als darüber gefreut - besonders jetzt!

So sind wirklich tolle Dinge entstanden und einige der Rezepte werden es mit Sicherheit bald auf den Blog schaffen: Kombucha, meine legändere Kurkuma-Butter, Honig, Brot, fermentierte Kurkuma-Ingwer Paste, Cracker, ...

Im Ayurveda wird der kleinen Kurkuma-Wurzel ja bereits seit tausenden von Jahren viel gutes Nachgesagt, das ich aus meinem eigenen Empfinden auch nur bestätigen kann ...

  • unterstützt das Immunsystem

  • entzündungshemmend

  • entgiftend und reinigend

  • regt den Stoffwechsel an

  • fördert die Darmgesundheit

  • und und und....

Heutzutage allseits beliebt und bekannt ist die Golden Milk, ein Getränk auf Basis einer Kurkuma-Gewürz Paste. Gerade in stressigen Zeiten oder während ein paar Detox-Tagen trinke ich sie unglaublich gerne für einen guten Start in den Morgen!


Die leicht bittere Note regt an, die Gewürze heißen deinem Verdauungsfeuer AGNI ordentlich ein, die Inhaltsstoffe des Kurkuma reinigen dein System, das sonnengelb stärkt deine Mitte und sorgt für ein heiteres Gemüt. So entstand die Idee für diesen Aufstrich, da ich unbedingt einmal eine süße Variante meines fermentierten Hanf'käses' ausprobieren wollte - der übrigens bei den YogInis immer ein Highlight beim Yogabrunch ist. Eine gute Alternative zu Marmelade oder anderen Brotaufstrichen, die meistens viel zu süß für meinen Geschmack sind.

Durch den Benefit von Kurkuma und die guten Bakterien der Fermentation gibt es kaum etwas besseres für dein Bauchgefühl inklusive deinem Immunsystem.

Besonders vor, in und nach den Feiertagen. Und an grauen Herbst- und Wintermorgen ein leuchtend goldgelber Morgengruß!

Was du dafür brauchst

  • 100g geschälter Hanf zB. Farmgoodies

  • 1 EL Kurkuma Latte zB. von Sonnentor

  • oder 1 EL Kurkuma und eine Prise schwarzer Pfeffer

  • 3 Sukkary - Datteln

  • 50ml Kombucha oder Wasser

Die geschälten Hanfsamen gemeinsam mit den Datteln mind. 2 Stunden oder über Nacht im Kombucha einweichen. Am Morgen gemeinsam mit dem Kurkuma mixen, bis eine geschmeidige Konsistenz entsteht. Gerne noch etwas Kombucha oder Wasser hinzufügen. Falls dir der Aufstrich zu flüssig ist, kannst du auch noch ein paar Flohsamenschalen unterrühren. E Pronto! Entweder gleich genießen (was bei uns meistens der Fall ist), oder weiter bei Raumtemperatur fermentieren lassen, bis der Geschmack für dich perfekt ist! Viel Freude beim Ausprobieren und tollen Start für deinen Tag!


{Werbung da Nennung durch Produktempfehlung.}